Sehr grosse Pferdebüste -

 

sie ist, wie die meisten meiner Skulpturen, 

der unglasierte Naturton.

Muskeln und Sehnen wurden herausgearbeitet,

und der Ton lediglich mit Farbkörpern und

Oxiden abgetönt, dadurch wirkt diese Pferdebüste

auch sehr lebendig und hat eine ausgesprochene

Natürlichkeit erhalten.

 

 

 

 

 

 

Hier kleinere Pferdchen, sie sind im Grundprinzip für Pfosten oder Stäbe gemacht, was natürlich die zukünftigen Besitzer nicht

daran hindern soll, sie auch als Hauspferdchen z.B. auf einer Fensterbank, zu verwenden ...

 

Ein kleines, vernaschtes

Pferd  ...

... hier in der Vollansicht -

 

 

Hier eines, das als Insektenhotel

zweckentfremdet wurde -

deshalb schaut es auch

etwas grantig :-)

 

 

 

 

Der kleine Bernd

ist ein ganz ein

Süßer !

 

 

Und er fühlt sich vor der schönen 

Blumenkulisse

sichtlich wohl ...

Dieses hübsche kleine Pferd würde

sich wohl eher auch auf einem schönen Plätzchen im

Garten oder auf einer

Fensterbank inmitten von Grün wohlfühlen.

 

Ich glaube, das

Pink ist ihm

vielleicht etwas zu

extrem :-)

Ihm ist das Rot wohl

auch zu supekt ...

... aber ihm steht

    das Pink, finde ich.